Bio Wimpernserum

9 Bewertungen
€29,99
€599,80 / 100ml

Beschreibung

Dieser Bio Wimpernbooster unterstützt das Wachstum der Wimpern mit einem komplett natürlichen Wirkstoffkomplex ohne Hormone. Schenkt verlängerte, optisch verdichtete Wimpern.

 

  • Hormonfreie Rezeptur für lange Wimpern & dichte Augenbrauen
  • Einzigartiger Wirkstoffkomplex aus Rizinusöl, Färberdistelextrakt, Hyaluronsäure, Biotin, Hagebuttenextrakt & Vitamin C
  • Abends vor dem Schlafen anwenden

Anwendung

Wende das Serum für mehr Wimpernwachstum vor dem Schlafengehen auf den gereinigten Augenlidern und -brauen an. Ziehe mit Hilfe des Applikators einen Lidstrich entlang des Wimpernkranzes.

Inhaltsstoffe

Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Direktsaft*, Propylenglykol, Cetearyl Glucoside, Sorbitan Olivate, Carthamus Tinctorius (Färberdistel) Samenöl*, Glycerin, Ricinus Communis (Rizinus) Samenöl*, Biotin (Vitamin B7), Natriumhyaluronate (Hyaluronsäure), Rosa Canina (Hundsrose) Samenextrakt*, Ascorbinsäure (Vitamin C), Chamomilla Recutita (Echte Kamille) Blütenextrakt*, Paullinia Cupana (Guaraná) Fruchtextrakt*, Koffein, Panthenol, Vitis Vinifera (Weintraube) Kernextrakt*, Calciumgluconat, Gluconolacton, Caprylyl Glycol, Xanthan, Aqua, Phenethylalkohol, Natriumbenzoat, Zitronensäure

 

*aus zertifizierter Bio Landwirtschaft

Wimpernserum ohne Hormone: Das beste Serum für perfekte Wimpern

Ein Wimpernserum ist ein Must für natürlich schöne, kräftige Wimpern. Durch ein Wimpernserum kommt deine Kundin ihrem Traum von vollen, langen Wimpern ein großes Stück näher. Auch wenn die Wimpern nicht ganz natürlich sind und die Kundin eine Wimpernverlängerung hat, unterstützt ein Wimpernserum die natürlichen Wimpern. Sind diese kräftig und wachsen gut, so sieht auch die Wimpernverlängerung besser aus. Eine Wimpernverlängerung sollte ohnehin nur auf gesunden, kräftigen Wimpern vorgenommen werden, da sie schwache Wimpern sonst zu sehr belastet. Ein Wimpernserum soll das Wachstum der Wimpern anregen und dort nachhelfen, wo die Natur nicht sehr freigebig war. Es ist nicht jede Frau von Natur aus mit langen kräftigen Wimpern gesegnet.

Um die natürlichen Wimpern schöner aussehen zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die bekannteste und am häufigsten genutzte Möglichkeit ist die Wimperntusche. Morgens aufgetragen hilft sie schnell dabei, den Blick schöner und den Augenaufschlag dramatischer zu gestalten. Jedoch hat eine Mascara nicht automatisch pflegende Zusätze und das Wimpernwachstum regt sie schon gar nicht an. Dafür kommen spezielle Wimpernseren zum Einsatz, die bei regelmäßiger Anwendung eine beeindruckende Wirkung entfalten.

Ein Wimpernserum soll dafür sorgen, dass die Wimpernhärchen kräftiger und länger wachsen und auf natürliche Weise dichter werden. Dabei gilt es zu unterscheiden zwischen Wimpernseren ohne Hormone und Wimpernseren mit Hormonen. Wimpernseren mit Hormonen können unerwünschte Nebenwirkungen entfalten und sind vor allem nicht für jede Frau verträglich. Eine Frau, die unter einer empfindlichen Haut leidet, verträgt Wimpernseren mit Hormonen in der Regel nicht. Es kann zu Nebenwirkungen bis hin zur Beeinträchtigung der Sehkraft kommen. Auch während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Wimpernseren auf Hormonbasis gemieden werden. Hingegen ist die Benutzung von Produkten ohne Hormonen meist bedenken- und problemlos möglich.

Die meisten Wimpernseren, die auf dem Markt angeboten werden, enthalten Hormone. Dieser Zusatzstoffe ist verführerisch, denn er garantiert schneller sichtbare Ergebnisse. Jedoch ist ein Wimpernserum mit Hormonen nicht unproblematisch, da es hier häufig zu Unverträglichkeiten kommt. Ein Wimpernserum ohne Hormone ist in der Regel für alle Frauen gut verträglich und entfaltet ebenfalls eine beeindruckende Wirkung. Der Hauptunterschied zwischen einem Wimpernserum ohne Hormone und einem mit Hormonen liegt hauptsächlich in der Dauer, bis erste Ergebnisse sichtbar werden. Bei einem hormonfreien Produkt muss die Anwenderin mehr Geduld mitbringen. Dafür sind die Ergebnisse genauso beeindrucken: dichte, lange Wimpern, die häufig auch dunkler wirken. Wimpernseren ohne Hormone enthalten normalerweise pflegende Öle, wodurch die Wimpern seidig glänzen und außerordentlich gepflegt aussehen.

Wozu sind im Wimpernserum Hormone enthalten?

Viele Wimpernseren auf dem Markt setzen auf die Wirkung von Hormonen. Diese Hormone in Wimpernserum sollen das Haarwachstum anregen und schneller zu den gewünschten Ergebnissen führen. Sie sollen die Wimpern robuster werden lassen, so dass sie länger wachsen können und seltener abbrechen. Häufig enthalten Wimpernseren Prostaglandin. Dieses Hormon sorgt dafür, dass die gewünschte Wirkung schneller entfaltet wird. Jedoch können Hormone wie das besagte Prostaglandin den Hormonhaushalt der Anwenderinnen negativ beeinflussen und sind daher besonders während Schwangerschaft und Stillzeit zu meiden. Sie können unerwünschte Nebenwirkungen auf der Haut zeigen, oder auch größere Nebenwirkungen im Körper der Anwenderinnen hervorrufen. Gerade Frauen mit einer empfindlichen Haut sollten unbedingt diese Art von Wimpernserum meiden und lieber auf ein Wimpernserum ohne Hormone zurückgreifen. Vor allem auch während einer Schwangerschaft ist ein Wimpernserum ohne Hormone das Mittel der Wahl, wenn eine Frau nicht auf schöne Wimpern verzichten, aber ihrem Baby nicht schaden möchte.

Wimpernserum ohne Hormone: So gut sind die hormonfreien Wimpernseren

Wesentlicher Unterschied zwischen einem Wimpernserum ohne Hormone und einem mit Hormonen ist die Dauer, bis das gewünschte Ergebnis sichtbar wird. Ein Wimpernserum ohne Hormone hat eine längere Wirkungszeit. Das bedeutet aber nicht, dass ein Wimpernserum ohne Hormone schlechter wirkt – es braucht einfach nur länger, bis es seine Wirkung entfaltet hat. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis des Wimpernserums ohne Hormone ist die regelmäßige Anwendung. Das Wimpernserum ohne Hormone enthält pflegende Wirkstoffe, die das Wachstum der Wimpern anregen. Im Schnitt entfaltet ein Wimpernserum ohne Hormone nach einer Anwendungsdauer von 4-8 Wochen seine Ergebnisse.

Ein Wimpernserum ohne Hormone, auf Basis von natürlichen Inhaltsstoffen, ist für die meisten Anwenderinnen gut verträglich. Wenn sie ein Wimpernserum ohne Hormone wählen, müssen sie sich keine Sorgen über bedenkliche Inhaltsstoffe machen. Das ist neben Allergikerinnen auch ein wichtiger Aspekt für Frauen, die Naturkosmetik bevorzugen und Vorbehalte gegen den Einsatz von Hormonpräparaten haben. Auch wenn die Anwenderin zu einer empfindlichen Haut neigt, oder eine Schwangerschaft besteht, ist ein Wimpernserum ohne Hormone für sie geeignet und in der Regel sehr gut verträglich. Dennoch sollte sie sich im Fall einer Schwangerschaft absichern und ihren Arzt fragen, ob sie ihr gewohntes Wimpernserum ohne Hormone wie gehabt weiter verwenden kann. Auch wenn erst während der Schwangerschaft oder Stillzeit mit der Anwendung eines Wimpernserums begonnen wird, sollte dies sicherheitshalber mit dem Arzt oder der Hebamme abgeklärt werden.

Welche Wirkstoffe enthält ein Wimpernserum ohne Hormone?

Wimpernseren ohne Hormone setzen auf natürliche Wirkstoffe, die für die meisten Menschen gut verträglich sind. Oft enthalten Wimpernseren ohne Hormone Rizinusöl, Arganöl, Hyaluronsäure, oder Vitamin F. Neben ihrer wachstumsfördernden Wirkung sind die Wimpernseren ohne Hormone auch besonders pflegend für die Wimpern. Schon nach wenigen Anwendungen wird das deutlich: Die Wimpern glänzen und schimmern seidig – sie sehen schöner aus.

Ein Wimpernserum ohne Hormone enthält in der Regel keine schädlichen Inhaltsstoffe. Zu den bedenklichen Inhaltsstoffen gehören neben Prostaglandinen auch Parabene, Mineralöle, oder Silikone. Diese Inhaltsstoffe gehören nicht in ein gutes Wimpernserum hormonfrei. Ein Wimpernserum ohne Hormone verzichtet auf schädliche Inhaltsstoffe und setzt beispielsweise auch auf Koffein, Hyaluron, Sägepalmextrakt, Aloe Vera, Distelöl, oder Mandelöl. Ergänzt werden diese Inhaltsstoffe des Wimpernserums hormonfrei gerne auch durch Vitamine, wie Vitamin C oder Vitamin B5. In Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen sorgen die Vitamine dafür, dass das Erscheinungsbild der Wimpern besonders schön wird.

Die Inhaltsstoffe wirken sich auch auf den Preis aus: Ein Wimpernserum ohne Hormone ist günstiger als ein Wimpernserum mit Hornonen. Ein Wimpernserum ohne Hormone kostet deutlich weniger, selbst wenn es von den Inhaltsstoffen hochwertiger ist als ein Wimpernserum mit Hormonen. Da die Wirkung bei einem Wimpernserum ohne Hormone etwas länger auf sich warten lässt, kann man hier auch von einer längeren Anwendungsdauer ausgehen und braucht entsprechend mehr vom Produkt. Andererseits benötigt die Anwenderin weniger Wimperntusche, wenn das Wimpernserum ohne Hormone seine Wirkung erst entfaltet hat. Was sie sich an Kosten für die Wimperntusche spart, kann sie in ein hochwertiges Wimpernserum ohne Hormone investieren.

Ein Wimpernserum ohne Hormone enthält verschiedene hochwertige Wirkstoffe, die sich pflegend und kräftigend auf die natürlichen Wimpern auswirken. So stärken und pflegen beispielsweise Hyaluron und Koffein die Haarwurzel. Enthält ein Wimpernserum ohne Hormone Sägepalmextrakt, so dient dies ebenfalls der Kräftigung der natürlichen Wimpern und beugt zudem ihrem vorzeitigen Ausfall vor.  Als Inhaltsstoff für ein Wimpernserum ohne Hormone hat sich das Rizinusöl bewährt. Das Rizinusöl versorgt die Wimpernhärchen optimal mit Pflegestoffen. Gleiches gilt für Distelöl, Mandelöl und Aloe Vera. Alle diese Inhaltsstoffe pflegen die natürlichen Wimpernhärchen optimal und sorgen für ein kräftiges, gesundes Erscheinungsbild des Wimpernkranzes. Ergänzt werden sie durch den Zusatz von Vitaminen. Die Vitamine lassen die Wimpernhärchen robuster und voller werden. Häufig dunkeln die Wimpern während der Anwendung eines Serums auch nach. Auch dies spart Wimperntusche ein und sorgt für einen eindrucksvollen natürlichen Look.

Wie wird ein Wimpernserum ohne Hormone angewandt?

Damit ein Wimpernserum ohne Hormone seine maximale Wirkung entfalten kann, ist eine regelmäßige Anwendung entscheidend. In der Regel wird ein Wimpernserum ohne Hormone einmal täglich auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen. Es empfiehlt sich, das Wimpernserum hormonfrei abends im Rahmen der abendlichen Gesichtspflege zu verwenden. 

Bevor die Kundin das Wimpernserum ohne Hormone anwendet, sollte sie ihr Gesicht gründlich reinigen. Make-up Rückstände müssen gründlich entfernt werden. Im Anschluss trägt sie das Wimpernserum ohne Hormone mithilfe des Pinsels auf ihren oberen Wimpernkranz auf. Auch eine Anwendung des Wimpernserums hormonfrei auf dem unteren Wimpernkranz ist möglich, häufig bevorzugen Anwenderinnen aber die ausschließliche Anwendung des Wimpernserums ohne Hormone auf dem Oberlid – so wie die meisten Frauen auch nur die oberen Wimpern tuschen, nicht aber die unteren. Die Wimpern selbst werden nicht mit dem Wimpernserum ohne Hormone behandelt, sondern lediglich das Oberlid. Die Anwendung eines Wimpernserums ohne Hormone gleicht dem Ziehen eines Lidstrichs. 

Besonders wenn die Anwenderin noch nie zuvor ein Wimpernserum ohne Hormone benutzt hat, oder nach einer längeren Pause wieder mit der Anwendung beginnt, sollte sie auf Regelmäßigkeit achten. Während der ersten Wochen empfiehlt es sich dringend, das Wimpernserum ohne Hormone täglich aufzutragen. Sobald erste Ergebnisse sichtbar werden – die Wimpern der Kundin also länger und dichter geworden sind – kann sie die Anwendung reduzieren. Es reicht nun, wenn sie das Wimpernserum ohne Hormone etwa alle 2-3 Tage aufträgt. Im Zweifelsfall sollte sie sich an die Empfehlungen des Herstellers halten. Stellt sie die Anwendung des Wimpernserums ohne Hormone komplett ein, so wachsen ihre Wimpern auch wieder in ihrer natürlichen Länge nach.

Kommt es bei einem Wimpernserum ohne Hormone zu Nebenwirkungen?

Ein Wimpernserum ohne Hormone ist in der Regel gut verträglich und es treten hier selten bis nie allergische Reaktion auf. Typische Nebenwirkungen treten eher bei der Anwendung eines Wimpernserums mit Hormonen auf und zeigen sich meist in Form von Kopfschmerzen, Juckreiz, gereizter oder geröteter Haut, Augentränen und selten sogar in der Beeinträchtigung der Sehkraft. In der Regel verschwinden die Nebenwirkungen sofort, wenn die Kundin die Anwendung absetzt. Bei einem Wimpernserum ohne Hormone ist deutlich seltener mit einer Unverträglichkeit zu rechnen, ausgeschlossen ist diese aber nicht. Sollte es bei der Kundin zu unerwünschten Reaktionen nach der Anwendung des Wimpernserums ohne Hormone kommen, so kann sie im ersten Schritt die Anwendung reduzieren. Bleiben die Nebenwirkungen weiterhin bestehen, sollte sie das Wimpernserum ohne Hormone komplett absetzen und auf ein anderes Produkt mit anderen Inhaltsstoffen umsteigen.

Ein Wimpernserum ohne Hormone eignet sich im Normalfall auch für eine Kontaktlinsenträgerin. Wiederum gilt: Kommt es zu Unverträglichkeiten bei der Benutzung des Wimpernserums ohne Hormone, sollte die Kontaktlinsenträgerin das Produkt absetzen und ein anderes Wimpernserum ohne Hormone ausprobieren, das auf andere Wirkstoffe setzt. Es empfiehlt sich, die Verträglichkeit des Produkts vor der ersten Anwendung an einer kleinen Hautstelle zu testen.

Was die Anwendung des Wimpernserums ohne Hormone während Schwangerschaft und Stillzeit betrifft, so ist diese normalerweise problemlos möglich. Um sicher zu gehen, sollte die Anwenderin aber mit ihrem Arzt oder ihrer Hebamme Rücksprache halten, bevor sie ihr gewohntes Wimpernserum ohne Hormone weiter benutzt oder die Benutzung eines Wimperserums beginnt.

Sollte ein Wimpernserum auch bei einer Wimpernverlängerung angewandt werden?

Wimpern, die einer Lash Extension ausgesetzt wurden, benötigen eine extra Portion Pflege und besondere Aufmerksamkeit. Es gibt spezielle Wimpernseren, die auf die Bedürfnisse der Wimpern mit Lash Extensions zugeschnitten sind, so dass sich die Kundin über eine besonders lange Haltbarkeit ihrer Wimpernverlängerung freuen kann. Diese Wimpernseren zielen darauf ab, die Naturwimpern der Kundin speziell zu stärken und zu kräftigen, so dass sich die Wimpernverlängerung nicht schädigend auf sie auswirkt. Die Kundin kann ihre Wimpern auch gezielt durch die regelmäßige Anwendung eines Wimpernserums auf die Prozedur der Lash Extension vorbereiten. Dafür sollte sie schon einige Wochen vor dem geplanten Termin damit beginnen, ihre Wimpern mit dem Wimpernserum regelmäßig zu behandeln. Dadurch sind ihre Wimpern kräftig und widerstandsfähig, wenn die Lash Extensions eingesetzt werden. 

Fazit

Ein Wimpernserum ohne Hormone sorgt auf natürliche Weise für vollere, kräftigere und dichtere Wimpern. Regelmäßig angewandt stärkt und kräftigt es die Wimpern auf natürliche Weise. Zwar braucht es länger, bis es seine Wirkung entfaltet hat, besonders im Vergleich zu einem Produkt, das Hormone enthält. Jedoch gibt es auf der anderen Seite deutlich weniger Nebenwirkungen und eine Anwenderin braucht auch keine gesundheitlichen Bedenken zu haben. Ein Wimpernserum ohne Hormone ist in der Regel sehr gut verträglich, denn es enthält natürliche Inhaltsstoffe, die die natürlichen Wimpern kräftigen und pflegen. Sollte wider Erwarten eine Unverträglichkeit bestehen, so hört diese in der Regel sofort auf, sobald das Produkt abgesetzt wird. Es empfiehlt sich, hier auf ein alternatives Wimpernserum ohne Hormone mit natürlichen Inhaltsstoffen umzusteigen. Ein weiterer Vorteil der Wimpernseren ohne Hormone ist ihr günstiger Preis im Vergleich zu den Produkten mit Hormonen. In der Regel sind sie deutlich günstiger. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich unbedingt die tägliche Anwendung und zwar besonders zu Beginn. Später kann die Anwendung auf alle 2-3 Tage reduziert werden, sollte aber auch dann regelmäßig weiter geführt werden. Sobald ein Wimpernserum ohne Hormone nicht weiter benutzt wird, entfaltet es auch keine Wirkung mehr. Das bedeutet, dass die Wimpern wieder auf die gleiche Weise wachsen wie vor der Anwendung.