Mittlerweile ist es schon ein offenes Geheimnis: für dichte, lange und seidig schimmernde Wimpern solltest Du auf ein Wimpernserum setzen. Vielleicht möchtest Du aber auch Deine geschwächten und brüchigen Wimpern mit der richtigen Pflege stärken und regenerieren. Gönn Dir mit Satin Naturel Bio Wimpernserum doch einfach beides! Unser Wimpernserum hat einen stark wachstumsfördernden Effekt und sorgt zugleich mit natürlicher und nährstoffreicher Pflege für kräftige und gesunde Wimpern. Bereits nach wenigen Anwendungen zeigt sich der Effekt: Deine Wimpern glänzen und bekommen diesen unwiderstehlich seidenen Schimmer.

Was macht unser Wimpernserum so besonders?
Ein Serum – Zwei Effekte Unser hormonfreies Wimpernserum beinhaltet Hyaluronsäure, Bio-Rizinusöl, Aloe Vera, Biotin (Vitamin B7), Extrakte aus Hagebutte und Färberdistel sowie Vitamin C. Der einzigartige Wirkstoffkomplex fördert das natürliche Wachstum von Wimpern und Augenbrauen, während die reichhaltigen Inhaltsstoffe zugleich optimal revitalisieren und pflegen. Freu Dich auf lange, dichte und starke Wimpern!

  • Hormonfreies Serum

    Hormonfreies Serum

    • Dieselbe Wirksamkeit wie ein hormonhaltiges Serum: dichte, lange Wimpern, die zudem oftmals dunkler erscheinen
    • Enthält reichhaltige, pflegende Öle, die Deinen Wimpern einen unwiderstehlichen, seidenen Schimmer und einen gepflegten Look geben
    Revitalisiert und stärkt geschädigte Wimpern, die insbesondere bei regelmäßiger Anwendung von Eyecare Produkten auftreten

  • Hormonhaltiges Serum

    Hormonhaltiges Serum

    • Beeinflusst die Hormonbalance und kann mit teils schweren Nebenwirkungen für Haut und Körper einhergehen, z.B. Sehstörungen
    • Ist oftmals unverträglich bei sensibler Haut und Kontaktlinsen
    • Sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden

1 von 2
  • Regelmäßigkeit

    Regelmäßigkeit

    Damit ein hormonfreies Wimpernserum sein ganzes Potenzial entfalten kann, muss es regelmäßig angewendet werden. Erste Effekte erkennst Du bereits nach wenigen Anwendungen, wenn Deine Wimpern durch die intensive Pflege sichtbar glänzender erscheinen. Nach 4-8 Wochen entfaltet sich das gesamte Wirkungsspektrum des Serums.

  • Anwendung

    Anwendung

    Trage das Serum vor dem Schlafengehen auf die gereinigten Augenlider und Augenbrauen auf. Benutze den Applikator, um einen Lidstrich entlang der Wimpern- und Augenbrauen-Linie zu ziehen.

1 von 2

Wimpernserum ohne Hormone: Das beste Serum für perfekte Wimpern

Ein Wimpernserum ist ein Must für natürlich schöne, kräftige Wimpern. Durch ein Wimpernserum kommt deine Kundin ihrem Traum von vollen, langen Wimpern ein großes Stück näher. Auch wenn die Wimpern nicht ganz natürlich sind und die Kundin eine Wimpernverlängerung hat, unterstützt ein Wimpernserum die natürlichen Wimpern. Sind diese kräftig und wachsen gut, so sieht auch die Wimpernverlängerung besser aus. Eine Wimpernverlängerung sollte ohnehin nur auf gesunden, kräftigen Wimpern vorgenommen werden, da sie schwache Wimpern sonst zu sehr belastet. Ein Wimpernserum soll das Wachstum der Wimpern anregen und dort nachhelfen, wo die Natur nicht sehr freigebig war. Es ist nicht jede Frau von Natur aus mit langen kräftigen Wimpern gesegnet.
Um die natürlichen Wimpern schöner aussehen zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die bekannteste und am häufigsten genutzte Möglichkeit ist die Wimperntusche. Morgens aufgetragen hilft sie schnell dabei, den Blick schöner und den Augenaufschlag dramatischer zu gestalten. Jedoch hat eine Mascara nicht automatisch pflegende Zusätze und das Wimpernwachstum regt sie schon gar nicht an. Dafür kommen spezielle Wimpernseren zum Einsatz, die bei regelmäßiger Anwendung eine beeindruckende Wirkung entfalten.
Ein Wimpernserum soll dafür sorgen, dass die Wimpernhärchen kräftiger und länger wachsen und auf natürliche Weise dichter werden. Dabei gilt es zu unterscheiden zwischen Wimpernseren ohne Hormone und Wimpernseren mit Hormonen. Wimpernseren mit Hormonen können unerwünschte Nebenwirkungen entfalten und sind vor allem nicht für jede Frau verträglich. Eine Frau, die unter einer empfindlichen Haut leidet, verträgt Wimpernseren mit Hormonen in der Regel nicht. Es kann zu Nebenwirkungen bis hin zur Beeinträchtigung der Sehkraft kommen. Auch während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Wimpernseren auf Hormonbasis gemieden werden. Hingegen ist die Benutzung von Produkten ohne Hormonen meist bedenken- und problemlos möglich.
Die meisten Wimpernseren, die auf dem Markt angeboten werden, enthalten Hormone. Dieser Zusatzstoffe ist verführerisch, denn er garantiert schneller sichtbare Ergebnisse. Jedoch ist ein Wimpernserum mit Hormonen nicht unproblematisch, da es hier häufig zu Unverträglichkeiten kommt. Ein Wimpernserum ohne Hormone ist in der Regel für alle Frauen gut verträglich und entfaltet ebenfalls eine beeindruckende Wirkung. Der Hauptunterschied zwischen einem Wimpernserum ohne Hormone und einem mit Hormonen liegt hauptsächlich in der Dauer, bis erste Ergebnisse sichtbar werden. Bei einem hormonfreien Produkt muss die Anwenderin mehr Geduld mitbringen. Dafür sind die Ergebnisse genauso beeindrucken: dichte, lange Wimpern, die häufig auch dunkler wirken. Wimpernseren ohne Hormone enthalten normalerweise pflegende Öle, wodurch die Wimpern seidig glänzen und außerordentlich gepflegt aussehen.

Wozu sind im Wimpernserum Hormone enthalten?

Viele Wimpernseren auf dem Markt setzen auf die Wirkung von Hormonen. Diese Hormone in Wimpernserum sollen das Haarwachstum anregen und schneller zu den gewünschten Ergebnissen führen. Sie sollen die Wimpern robuster werden lassen, so dass sie länger wachsen können und seltener abbrechen. Häufig enthalten Wimpernseren Prostaglandin. Dieses Hormon sorgt dafür, dass die gewünschte Wirkung schneller entfaltet wird. Jedoch können Hormone wie das besagte Prostaglandin den Hormonhaushalt der Anwenderinnen negativ beeinflussen und sind daher besonders während Schwangerschaft und Stillzeit zu meiden. Sie können unerwünschte Nebenwirkungen auf der Haut zeigen, oder auch größere Nebenwirkungen im Körper der Anwenderinnen hervorrufen. Gerade Frauen mit einer empfindlichen Haut sollten unbedingt diese Art von Wimpernserum meiden und lieber auf ein Wimpernserum ohne Hormone zurückgreifen. Vor allem auch während einer Schwangerschaft ist ein Wimpernserum ohne Hormone das Mittel der Wahl, wenn eine Frau nicht auf schöne Wimpern verzichten, aber ihrem Baby nicht schaden möchte.

Wimpernserum ohne Hormone: So gut sind die hormonfreien Wimpernseren

Wesentlicher Unterschied zwischen einem Wimpernserum ohne Hormone und einem mit Hormonen ist die Dauer, bis das gewünschte Ergebnis sichtbar wird. Ein Wimpernserum ohne Hormone hat eine längere Wirkungszeit. Das bedeutet aber nicht, dass ein Wimpernserum ohne Hormone schlechter wirkt – es braucht einfach nur länger, bis es seine Wirkung entfaltet hat. Voraussetzung für ein gutes Ergebnis des Wimpernserums ohne Hormone ist die regelmäßige Anwendung. Das Wimpernserum ohne Hormone enthält pflegende Wirkstoffe, die das Wachstum der Wimpern anregen. Im Schnitt entfaltet ein Wimpernserum ohne Hormone nach einer Anwendungsdauer von 4-8 Wochen seine Ergebnisse.
Ein Wimpernserum ohne Hormone, auf Basis von natürlichen Inhaltsstoffen, ist für die meisten Anwenderinnen gut verträglich. Wenn sie ein Wimpernserum ohne Hormone wählen, müssen sie sich keine Sorgen über bedenkliche Inhaltsstoffe machen. Das ist neben Allergikerinnen auch ein wichtiger Aspekt für Frauen, die Naturkosmetik bevorzugen und Vorbehalte gegen den Einsatz von Hormonpräparaten haben. Auch wenn die Anwenderin zu einer empfindlichen Haut neigt, oder eine Schwangerschaft besteht, ist ein Wimpernserum ohne Hormone für sie geeignet und in der Regel sehr gut verträglich. Dennoch sollte sie sich im Fall einer Schwangerschaft absichern und ihren Arzt fragen, ob sie ihr gewohntes Wimpernserum ohne Hormone wie gehabt weiter verwenden kann. Auch wenn erst während der Schwangerschaft oder Stillzeit mit der Anwendung eines Wimpernserums begonnen wird, sollte dies sicherheitshalber mit dem Arzt oder der Hebamme abgeklärt werden.