Der Einsatz von Hagebuttenöl gegen Falten, aber auch Hagebuttenöl für die Haare und Nägel sind in der Kosmetik mittlerweile eine feste Größe. Nicht nur pflegt Hagebuttenöl unreine Haut, es wirkt auch bei trockener Haut oder Mischhaut sichtbar klärend und feuchtigkeitsspendend.

  • Linolsäure

    Linolsäure

    Linolsäure ist eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Wie auch die Linolensäure gehört sie zu den essenziellen Fettsäuren. Linolsäure unterstützt eine intakte Hautbarriere und hilft bei der Bekämpfung von Akne.


    Die beiden in Hagebutten enthaltenen ungesättigten Fettsäuren regulieren die Talgproduktion der Haut. Das macht Hagebuttenöl fürs Gesicht so vielseitig einsetzbar: Das Öl ist nämlich für jeden Hauttyp geeignet. Trockener Haut schenkt es Feuchtigkeit, ölige Haut wird geschmeidig gepflegt. Außerdem zieht das Hagebuttenöl schnell ein, ohne ölige Rückstände auf der Haut zu hinterlassen.

  • Vitamin A

    Vitamin A

    Außerdem enthält Hagebuttenkernöl das wertvolle Vitamin A, welches vielen Produkten zusätzlich hinzugesetzt wird. Vitamin A wird in der Kosmetik eine Anti-Aging Wirkung nachgesagt. Es verhält sich antioxidativ und schützt die Haut so vor Stress durch aggressive Umwelteinflüsse wie Sonnenstrahlen oder Kälte. Außerdem festigt Vitamin A die Hautoberfläche, fördert die Hauterneuerung und sorgt dafür, dass durch die Hagebuttenöl Hautpflege Unebenheiten schneller ausgeglichen werden.

  • Vitamin C

    Vitamin C

    Vitamin C besitzt eine ausgleichende und aufhellende Wirkung auf die Haut. Bei der Hagebuttenöl Gesicht Anwendung wird der Teint durch Vitamin C gleichmäßiger und beginnt zu strahlen - der sogenannte "Glow". Außerdem regt Vitamin C die Kollagenbildung an, wodurch wirksam Hagebuttenöl gegen Augenfalten verwendet werden kann. Die Haut wird jünger, ebenmäßiger und glatter.

  • Vitamin E

    Vitamin E

    Zuletzt enthalten Hagebutten noch einen hohen Anteil an Vitamin E. Das antioxidative Vitamin E schützt, ähnlich wie das Provitamin A, vor freien Radikalen. Es hilft dabei, die Haut optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen.


    Das wirksame Öl von Hagebutten eignet sich durch seine natürlichen Inhaltsstoffe zur Pflege von reifer, trockener und empfindlicher Haut. Es verbessert den Teint und lässt das Gesicht jugendlich und frisch aussehen. Außerdem wird bei der Hagebuttenöl Anwendung Gesicht die Elastizität und Feuchtigkeit der Haut erhöht, es mindert Falten und Pigmentflecken und reduziert Mitesser. Durch seine regenerierende Wirkung lässt es sich sogar auch bei gereizter Haut und Ekzemen, Akne und Schuppenflechte anwenden. Selbst für die Behandlung von Narben, Hyperpigmentierungen und trockenen Spitzen pflegt Hagebuttenöl Haut und Haare zuverlässig.

1 von 4

Hagebuttenöl für Haare, Haut und Nägel

Das hochwertige Rosehip Oil kann verschiedenartig für kosmetische Zwecke eingesetzt werden. Nicht nur pflegt Hagebuttenöl Gesicht und Haut - es zaubert zudem gesunde Haare und Nägel. Wir stellen dir die drei Verwendungsmöglichkeiten im Detail vor:

Hautpflege

Durch die im Produkt enthaltenen Ölsäuren lässt es sich ausgesprochen gut auf der Haut verteilen, zieht schnell ein und schenkt langanaltende Pflege am ganzen Körper. Das Öl aus den Hagebutten sorgt für ein weiches und angenehmes Hautgefühl. Außerdem wirkt es als Enhancer. Das bedeutet, dass es den Transport anderer Inhaltsstoffe in die Haut fördert. Kombiniert mit anderer Pflege verstärkt sich die Wirkung also gegenseitig. Durch die vielen enthaltenen gesunden Vitamine wie beispielsweise Vitamin E wird die Haut vor freien Radikalen geschützt. Akne, eine Barrierestörung der Haut, lässt sich mithilfe von Hagebuttenkernöl sanft reduzieren.

Um die kostbaren Inhalte für die Gesichtspflege zu nutzen, trage etwa drei bis vier Tropfen des Öls auf die gereinigte und feuchte Haut auf und massiere es sanft ein. Anschließend kannst Du das Öl mit weiterer Feuchtigkeitspflege kombinieren. Bei Pigmentflecken, Narben und Ekzemen kann das Öl auch direkt auf diese aufgetragen werden.

Haarpflege

Neben der Hagebuttenöl Wirkung Haut lässt es sich auch für die Haarpflege nutzen. Bei trockener, schuppiger und juckender Kopfhaut einfach einen Esslöffel Öl im Wasserbad erwärmen und auf die Haut auftragen. Massiere das Ganze sanft ein und spüle es nach etwa einer halben Stunde mit lauwarmem Wasser aus. Sind die Haare trocken, glanzlos und spröde, lassen sie sich mit dem Öl geschmeidig pflegen. Es verleiht Deiner Haarpracht neuen Glanz, Festigkeit und Elastizität.

Hand- und Nagelpflege

Nicht nur pflegt Hagebuttenöl Haare und Haut, auch bei brüchigen und trockenen Nägeln wirkt es Wunder. Sanft einmassiert macht bestes Hagebuttenöl die Nägel geschmeidig, heilt ein eingerissenes Nagelbett und spendet heilsame Pflege für rissige Hände.