Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist momentan leer.

Zurück zum Shop

Neue Studie: So stehen deutsche Frauen zu ihren Haaren

by Satin Naturel |

„Traumfrauen haben schwarze, braune, rote, bunte, blonde, kurze oder lange Haare!“ Na, das ist doch mal ein Statement, oder!?

Egal wie, Haare sind ein wichtiger Attraktivitätsfakor. In einer neuen Studie der forsa (Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen) geht es um spannende Fakten der haarigen Selbst- und Fremdwahrnehmung, die nicht an den Haaren herbeigezogen sind. Die Studie beschäftigt sich damit, was deutsche Frauen über Haar-Styling denken. Dabei zeigt sich deutlich, wie positiv ein schniekes Haar-Styling das Befinden einer Person und das eigene Image beeinflussen kann.

 

Selbstbewusster durch Haar-Styling?

Im Zuge der Studie zeigt sich, dass Frau oft keinen Psychologen braucht, sondern nur einen guten Friseur ;-)! Jetzt aber mal im Ernst: Der Großteil der befragten Frauen gab an, dass eine gute Frisur einen großen Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden hat. Weiterhin belegt die forsa-Umfrage, dass sich viele Damen mit dem richtigen Haar-Styling deutlich selbstbewusster fühlen. Ist ja logisch – wenn Du Dich selbst wohl fühlst und voller Freude in den Spiegel schaust, dann strahlst Du das auch nach außen aus.

Mit dem eigenen Look verändert sich übrigens auch die Wahrnehmung durch andere: Personen mit schönen Haaren werden allgemein als attraktiver beschrieben – was sich auch bei Liebe, Triebe, Trallala zeigt! Personen mit gepflegten Haaren sind erfolgreicher bei der Partnersuche. Und der Studie zufolge sind sie dann auch glücklicher. Außerdem wird deutlich, dass schöne Haare einen Menschen jünger wirken lassen und sich auch auf den Erfolg im Job auswirken. Denn: Frauen mit gut frisierten Haaren vermitteln, dass sie sich um sich selbst kümmern, sich morgens Zeit für ihr eigenes Haar-Styling einräumen und damit auch gut organisiert sind. Übertragen auf den Job schätzt man, dass sie zuverlässig ihre Arbeit bewältigen.

 

Aber: zu wenig Zeit und Ideen für kreative Hair-Styles?

Doch so positive Aspekte ein gelungener Hairdo auch hat – viele Frauen kommen unter der Woche nicht dazu, sich die Haare schön zu machen. Knapp die Hälfte der Befragten zwischen 20 und 29 Jahren schafft es nicht oder hat keine Lust, aufwändige Looks zu kreieren. Da tut es dann ein schneller Zopf auch. Ab einem Alter von etwa 30 Jahren ändert sich dies dann wieder: Frauen nehmen sich wieder mehr Zeit, um zu locken, zu flechten, zu glätten etc.

Häufig ist nicht nur Zeitmangel an einem fehlenden Haarstyling schuld, sondern auch ein kreatives Leck: Viele Frauen haben keine Idee und Inspiration, was sie mit ihrer Mähne machen können – und was zu ihnen passt!

 

Welche Styles sind am beliebstesten?

Die Studie hat ganz klar einen deutlichen Grundtenor. Schöne, gepflegte Haare und ein natürlicher Look sind wichtig! Aber um dies umsetzen zu können, wünschen sich die Frauen mehr Tipps und Inspirationen, wie die ihre Frisur schnell und einfach verändern können.

Sogenannte „Betonfrisuren“ mit einer großen Menge an Stylingprodukten und „Haarhelme“ sind out, ebenso wie „zu gemachte Frisuren“.

Beliebt ist noch immer Bewegung im Haar: leichte Beachwaves schenken Volumen und rahmen das Gesicht auf sanfte Art ein. Die Wellen herzustellen dauert nicht lange und ist unkompliziert. Es braucht nur ein Glätteisen oder einen dickeren Lockenstab.

 

Und was kam sonst noch so raus?

Die Studie lieferte noch weitere coole und interessante Facts:

  • Besonders wichtig sind den meisten gut sitzende Haare bei Bewergungsgesprächen und bei der Partnersuchn.
  • Beide Geschlechter setzen auf schöne Haare, um für den Partner attraktiv zu sein.
  • Männer mögen am liebsten blonde Haare bei Frauen, gefolgt von braunen Haaren.
  • Beliebt: Rapunzel-Haar! Lange Haare bei Frauen mögen Männer und Frauen gleichermaßen.

 

Wie werden die Haare schöner als schön?

Wir raten Dir, gut auf Deine Haare zu achten, indem Du ihnen die bestmöglichste Pflege zukommen lässt. Dazu gehören Shampoos und Conditioner sowie Stylingprodukte mit kaum oder zumindest möglichst wenig potentiell schädigenden chemischen Zusatzstoffen (bitte verlinken mit: https://satinnaturel.com/blogs/news/schaedliche-inhaltsstoffe-kosmetik/ ) (Silikone, Propylene Glycol, Formaldehyd, PEGs, Parabene usw.).

Unsere Empfehlung darüber hinaus ist die Verwendung von natürlichen Ölen, um die Haare zu pflegen.

  • Arganöl (bitte mit Shop verlinken): Es bietet Dir effektive Hilfe bei brüchigem, trockenem, spröden und strapazierten Haar. Es stärkt die Haarwurzeln: Dein Haar wächst gesünder, schneller und kräftiger. Um Deine Haare präventiv zu pflegen, damit Spliss und Haarbruch gar nicht erst auftreten, kannst Du ein paar Tropfen Arganöl in Dein Shampoo mischen und Deine Haare wie gewohnt damit waschen. Du kannst es auch pur als Ölkur in Deine Haare einmassieren.

 

  • Rizinusöl (bitte mit Shop verlinken): Es ist eine wahre Wohltat für die Haare! Das Öl kräftigt und nährt sie intensiv. Auf diese Weise werden Haarbruch und Spliss reduziert. Die Anwendung erfolgt wie beim Arganöl.

 

  • Jojobaöl (bitte mit Shop verlinken): Durch das helfende Öl werden die Haare effektiv gestärkt und repariert. Verwende es wie das Argan- oder Rizinusöl.

 

  • Mandelöl und Kokosöl (bitte mit Shop verlinken):: Das perfekte Duo! Mandelöl verleiht trockenem, stark strapaziertem Haar Glanz und Festigkeit, Kokosöl dringt tief in das Haar ein und versorgt es dort mit Nähr- und Pflegestoffen. Es macht das Haar stärker und erhöht seine Sprungkraft, ummantelt und glättet das Haar. So wird Haarbruch vorgebeugt.

 

Weitere Blog-Artikel zum Thema „Haare“ und „Haarpflege“

https://satinnaturel.com/blogs/news/was-du-gegen-spliss-tun-kannst/


Haarausfall: Welche Gründe gibt es und was kann man dagegen tun?
https://satinnaturel.com/blogs/news/haarausfall-welche-gruende-gibt-es/


Hair FAQ: Häufige Fragen zur Haarpflege
https://satinnaturel.com/blogs/news/haeufige-fragen-zur-haarpflege/


Kaffee und natürliche Öle: Pflegebooster für Haut und Haare
https://satinnaturel.com/blogs/news/kaffee-und-natuerliche-oele/


Löwenmähne: Diese natürlichen Öle kurbeln Dein Haarwachstum an
https://satinnaturel.com/blogs/news/haarwachstum-ankurbeln-mit-natuerlichen-oelen/


https://satinnaturel.com/blogs/news/muetzenmassaker-pflege-fuer-das-winterhaar/

 

 

Stephanies Tipp

Das Spurenelement Kupfer verbessert Deine Haarstruktur! Es erleichtert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung und ist am Aufbau von Haut, Knochen und Haar beteiligt.

Zu den perfekten natürlichen Kupferlieferanten zählen Vollkornprodukte, Sonnenblumenkerne, Hülsenfrüchte (insbesondere Kichererbsen und Sojaprodukte), Nüsse und Kakaoerzeugnisse.

Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen beträgt 1,0 bis 1,5 mg und kann bereits mit 50 g Cashewkernen oder 40 g Kichererbsen (z. B. in Form von Hummus) gedeckt werden.

Kommentare (0)

Schreib' einen Kommentar