Forscher der Seoul National University haben untersucht, wie sich ein regelmäßiger Kakaokonsum auf die Faltenbildung von UV-bestrahlter Haut auswirkt. Leider wurden hierzu Tierversuche durchgeführt, die wir von Satin Naturel generell nicht gutheißen – daher wird in unseren Kosmetikprodukten nichts verwendet, das an Tieren getestet wurde. Doch zurück zum Thema: Die Wissenschaftler fügten dem Futter haarloser Mäuse acht Wochen lang täglich Kakaopulver zu und setzten die Tiere während dieser Zeit einer festgelegten Dosis an UV-B-Strahlung aus. Die Mäuse bekamen deutlich weniger Hautfalten als die Tiere der Vergleichsgruppe. Außerdem wurden die Kollagenfasern der Haut nicht so stark geschädigt. Daraus folgerten die Forscher, dass Kakaopulver auch bei uns Menschen die Kollagenfasern in der Haut schützen kann.

Eine ältere Studie (an Menschen!) hatte bereits schon gezeigt, dass sich die Faltenbildung verringerte, wenn täglich vier Gramm Kakaopulver eingenommen wurde. Dieser Ansatz ist erfolgsversprechend für Anti-Aging-Produkte: Aus Kakaoextrakten könnte so eine Wirksubstanz gegen Falten entwickelt werden.

Bereits erwiesen ist, dass für kosmetische Behandlungen besonders die Kakaobutter attraktiv ist. Sie schmilzt bei Körpertemperatur und hinterlässt ein weiches Gefühl auf der Haut, führt zu einer verlangsamten Hautalterung und versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit. Aus diesem Grund eignet sie sich besonders, um trockene und rissige Haut zu pflegen.

  • Kakaobutter-Creme mit Mandelöl für trockene Haut

    Kakaobutter-Creme mit Mandelöl für trockene Haut

    Erwärme 25 Gramm Kakaobutter über einem warmen Wasserbad. Fülle die flüssige Masse dann in ein Gefäß/einen Tiegel um. Jetzt kommen 25 ml Mandelöl dazu. Schließe das Gefäß und schüttle es kräftig. Innerhalb einiger Stunden ist die Creme fest. Sie hält einige Monate bei Zimmertemperatur.

  • Gesichtsmaske mit Schokolade und Jojobaöl

    Gesichtsmaske mit Schokolade und Jojobaöl

    Über einem warmen Wasserbad schmilzt Du 100 Gramm Schokolade. Füge einen Esslöffel Jojobaöl hinzu, um die Mischung geschmeidiger zu machen. Lasse die Masse ein wenig abkühlen (nicht erkalten!) und trage sie auf Dein Gesicht und den Hals auf. Nach einer Einwirkzeit von 10 – 15 Minuten kannst Du die Schoko-Maske mit lauwarmem Wasser abspülen.

  • Kakao-Maske für trockene und gereizte Haut

    Kakao-Maske für trockene und gereizte Haut

    Vermische 1/3 Tasse dunkles Kakaopulver mit 1/4 Tasse flüssigem Honig, 3 Esslöffeln Sahne und 2 Esslöffeln Hafermehl bis eine cremige Paste entsteht. Diese trägst Du auf das gereinigte Gesicht auf und lässt sie 15 Minuten einwirken. Die Reste kannst Du sanft mit lauwarmen Wasser abwaschen.

  • Feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske mit Kakao und Arganöl

    Feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske mit Kakao und Arganöl

    In einer Schüssel verrührst Du sorgfältig zwei Teelöffel Arganöl, einen Teelöffel Quark und einen Teelöffel Kakaopulver bis Du die richtige Konsistenz erhältst. Ab in Dein Gesicht damit und 15 Minuten einwirken lassen. Danach spülst Du die Reste mit lauwarmmn Wasser ab.

  • Selbstgemachte Badekugeln mit Kakaobutter und Kokosöl

    Selbstgemachte Badekugeln mit Kakaobutter und Kokosöl

    Schmelze 80 Gramm Kakaobutter über einem warmen Wasserbad. Jetzt kommen 20 Milliliter Kokosöl, 20 Milliliter Mandelöl, 15 Gramm Bienenhonig und 12 Tropfen eines ätherischen Öls Deiner Wahl (z. B. Pfefferminzöl) dazu. Fülle die Mischung in Eiswürfelformen und lasse sie erstarren.

1 von 5