Im Folgenden zeigen wir Dir ein paar Tipps, wie Du Kaffee anwenden kannst, um Deine eigene Kosmetik daraus zu mischen. Wenn Du magst und etwas Zeit hast, kannst Du alle Schritte nacheinander anwenden für Deinen ganz persönlichen Kaffee-Wellness-Tag:

  • Gesichtspeeling mit Kaffeesatz und Mandelöl

    Gesichtspeeling mit Kaffeesatz und Mandelöl

    Aus übrigen gebliebenem Kaffeesatz kannst Du Dir ganz easy ein mildes Peeling für eine frische und zarte Gesichtshaut herstellen. Dazu benötigst Du nur zwei Zutaten: Drei Esslöffel Mandelöl und drei Esslöffel des Kaffeesatzes. Vermische beides in einem kleinen Schälchen und trage das entstandene Peeling dann mit kreisenden Bewegungen auf Deine Gesichtshaut auf. Im Anschluss einfach lauwarm abwaschen und Deinen seidig-rosigen Teint bewundern! Wenn Du noch mehr Nährstoffe einbauen willst, kannst Du auch noch eine halbe, weiche Avocado zerdrücken und untermengen.

  • Gesichtsmaske mit Kaffeesatz, Honig und Mandelöl

    Gesichtsmaske mit Kaffeesatz, Honig und Mandelöl

    Alternativ kannst Du auch dieses Rezept ausprobieren: Vermenge zwei Teelöffel Kaffeesatz, zwei Esslöffel Naturhonig und zwei Esslöffel Kokosöl (es gehen auch Mandelöl, Arganöl oder Olivenöl) miteinander bis eine homogene Masse entsteht. Diese trägst Du nun auf Dein Gesicht auf, spare dabei bitte die Region um die Augen und den Mund aus. Nach einer 15 minütigen Einwirkzeit spülst Du Die Maske mit warmen Wasser ab.

  • Augenpflege mit Kaffee

    Augenpflege mit Kaffee

    Selbst gegen Augenringe und müde, geschwollene Augen kann Kaffee als Kosmetikum helfen! Für eine Augenmaske brauchst Du fünf Teelöffel warmen Kaffeesatz, einen Teelöffel Honig, einen Teelöffel Mandelöl. Vermische alles zu einem streichzarten Balsam. Sollte die Mischung zu schlabbrig sein, einfach noch etwas mehr Honig untermischen. Dann im Augenbereich verteilen, Augen schließen und für 30 Minuten entspannen. Danach mit lauwarmen Wasser abwaschen.

1 von 3
  • Reinigendes Körperpeeling mit Kaffeesatz, Kokos- und Rizinusöl

    Reinigendes Körperpeeling mit Kaffeesatz, Kokos- und Rizinusöl

    Mit diesem Rezept machst Du die Haut an Deinem gesamten Körper porentief rein, entfernst abgestorbene Hautschüppchen und pflegst sie intensiv. Außerdem wird die Durchblutung angeregt. Für das Peeling brauchst Du 30g Kaffeesatz, 50g Zucker, zwei Teelöffel Kokosöl, zwei Teelöffel Rizinusöl und einen halben Teelöffel Vanilleextrakt. Erwärme das Kokosöl in einem Topf oder über einem Wasserbad und rühre die übrigens Zutaten unter bis eine geschmeidige Masse entsteht. Dann ab mit Dir unter die Dusche. Massiere das Peeling Stück für Stück in die Haut Deines Körpers ein, lasse es kurz einwirken und spüle es anschließend gut ab.

  • Haarpflege mit Kaffee

    Haarpflege mit Kaffee

    Hierfür kannst Du eine Handvoll Kaffeesatz mit etwas Shampoo vermischen und die Mixtur sanft in Deinen Haaransatz einarbeiten. Nach 10 Minuten Einwirkzeit wird das Ganze ausgespült. Eine weitere Möglichkeit: Eine Tasse lauwarmen Kaffee portionsweise in die Kopfhaut einmassieren, ein paar Minuten einwirken lassen und mit reichlich Wasser ausspülen.

  • Haarkur mit Kakao und Kaffee für dunkles Haar

    Haarkur mit Kakao und Kaffee für dunkles Haar

    Für gekräftigtes, leuchtendes dunkles Haar brauchst du drei Teelöffel Kakaopulver, einen doppelten Espresso, zwei Teelöffel Honig, zwei Teelöffel Milch, drei Teelöffel Gries und zwei Teelöffel Butter. Vermische alles sorgfältig miteinander in einer Schüssel. Nun ab auf Deine Haare damit. 30 Minuten einwirken lassen und dann mit einem milden Shampoo auswaschen.

1 von 3