• Rezept für Arganöl-Anti-Aging-Maske

    Rezept für Arganöl-Anti-Aging-Maske

    Um Zeichen der Hautalterung zu lindern und zu verlangsamen, eignet sich eine regelmäßige Anti-Aging-Maske mit Arganöl. Dazu vermischst Du zwei Teelöffel weiße Tonerde mit ein wenig Wasser bis Du eine dicke Masse erhältst. Nun rührst Du einen Esslöffel Arganöl sowie einige Tropfen ätherisches Rosenöl unter. Trage die Maske auf Dein Gesicht auf und lasse sie zehn Minuten einwirken. Wasche sie dann mit lauwarmen Wasser wieder ab.

  • Jojobaöl-Anti-Aging-Serum

    Jojobaöl-Anti-Aging-Serum

    Mixe Jojobaöl, ätherisches Weihrauchöl und ätherisches Lavendelöl sowie flüssiges Vitamin E (bekommst Du in der Apotheke) zu gleichen Teilen miteinander und füge einen zehntel Anteil Granatapfelsamen-Öl hinzu. Fülle die Mischung in eine Pipettenflasche. Massiere nun jeden Abend fünf Tropfen auf Deiner gereinigten Gesichtshaut ein. Kühl gelagert ist dieses Serum bis zu 12 Wochen haltbar.

1 von 2
  • Rezept für Detox-Gesichtsmaske mit Matcha und Jojobaöl

    Rezept für Detox-Gesichtsmaske mit Matcha und Jojobaöl

    Gib einen Esslöfel Heilerde, einen Esslöffel grüne Mineralerde und einen Esslöffel Matcha Grüntee-Pulver in eine Schüssel. Rühre dann einen Esslöffel Bio-Honig, einen Esslöffel Jojobaöl, zwei Tropfen ätherisches Lavendelöl und einen Tropfen Teebaumöl unter. Vermische alles gut bis sich eine glatte Masse bildet. Sollte sie Dir zu dick sein, gib noch etwas Jojobaöl hinzu. Trage die Detox-Maske mit den Händen oder einem Maskenpinsel auf Deine gereinigte Gesichtshaut, Deinen Hals und Dein Dekolleté auf. Nach einer Viertelstunde Einwirkzeit wäschst Du die Überbleibsel mit lauwarmem Wasser ab. Hast Du noch Maske in Deiner Schüssel? Du kannst sie im Kühlschrank bis zu einer Woche lang aufbewahren.

  • Arganöl als Grundierung für Dein Make-Up

    Arganöl als Grundierung für Dein Make-Up

    Da das Öl schnell einzieht und keinen schmierigen, schweren Film auf der Haut hinterlässt, eignet es sich optimal als Basis für Dein Make-Up. Da Arganöl einen natürlichen, leichten Lichtschutzfaktor besitzt, schützt es Deine Haut tagsüber vor den UV-Strahlen der Sonne.

1 von 2
  • Rezept für Maske mit Arganöl gegen fahlen Teint

    Rezept für Maske mit Arganöl gegen fahlen Teint

    Ein fahler Teint kann Deine natürliche gesunde Ausstrahlung beeinträchtigen. Mit dieser DIY-Idee machst Du Deine Haut wieder strahlend und frisch: Verrühre zwei Esslöffel Zitronensaft, einen Esslöffel Naturjoghurt und einen Teelöffel Honig zu einer gleichmäßigen Masse. Hierzu gibst Du nun fünf Tropfen Arganöl. Trage die Maske auf Dein Gesicht auf, massiere sie sanft ein und lasse sie für 15 Minuten einwirken. Danach spülst Du sie mit Wasser ab.

  • Rezept für Arganöl-Peeling mit Zucker: strahlend, frisch und weich Haut

    Rezept für Arganöl-Peeling mit Zucker: strahlend, frisch und weich Haut

    Ein effektives und natürliches Peeling kannst Du dir mit folgendem Rezept mischen: Vermenge ein Eiweiß mit drei Esslöffeln Milch, füge dann zwei Esslöffel Zucker sowie einen Esslöffel Arganöl hinzu. Rühre so lange, bis keine Klumpen mehr in der Masse sind. Trage das Peeling nun auf das Gesicht und den Hals auf und massiere es mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein. Lasse es nun 15 Minuten einwirken, bevor Du es mit lauwarmen Wasser abspülst. Nun ist Deine Haut strahlend, frisch und weich, die Poren sind frei gemacht, abgestorbene Hautzellen wurden entfernt.

1 von 2
  • Pickel und Unreine Haut:

    Pickel und Unreine Haut:

    Picklige Haut kann ganz schön nerven! Oft helfen die Produkte aus der Drogerie nicht oder machen das Ganze noch schlimmer. Nun ist es sinnvoll auf die Kraft der Natur zu setzen: Teebaumöl kann mit seiner antibakteriellen Wirkung Pickel bekämpfen! Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der Anwendung: Du kannst ein Wattestäbchen mit dem Öl tränken und betroffene Stellen damit betupfen. Außerdem ist es wirkungsvoll, ein paar Topfen des Öls in heißes Wasser zu geben und ein Handtuch darin zu tränken. Dann legst Du es auf die betroffenen Stellen und lässt es einige Minuten auf Deine Haut einwirken. Weiterhin kannst Du Deiner Gesichtscreme 1-3 Tropfen Teebaumöl hinzufügen.

  • Arganöl bei Pickel und Akne

    Arganöl bei Pickel und Akne

    Hautunreinheiten wie Pickel und Akne treten oftmals während der Pubertät auf. Der Körper verändert sich und reagiert auf die Hormonumstellung häufig z. B. mit einer übermäßigen Talgproduktion im Gesicht. Wenn Du die betroffenen Hautbereiche mit Arganöl einreibst, profitierst Du von der heilenden und antibakteriellen Wirkung. Dein Hautbild verfeinert sich und Pickel heilen ab.

1 von 2
  • Rezept für Arganöl-Gesichtsmaske für jeden Hauttyp

    Rezept für Arganöl-Gesichtsmaske für jeden Hauttyp

    Willst Du Deiner Haut Entspannung und eine Extraportion Vitamine gönnen, so kannst Du sie mit einer Arganöl-Gesichtsmaske verwöhnen. Dazu benötigst Du einen halben Teelöffel Joghurt, zwei Teelöffel Arganöl, einen halben Teelöffel Hefe, einen Teelöffel frischgepressten Zitronensaft, einen halben Teelöffel frisch gepressten Karottensaft sowie einen Teelöffel Honig. Vermische alle Zutaten sorgfältig miteinander. Sollte Dir die Maske zu flüssig sein, kannst Du noch ein wenig Joghurt beigeben. Trage sie nun auf Dein Gesicht auf und entspanne 20 Minuten lang, während die Maske einwirkt. Spüle sie dann ab. Du kannst die Maske so oft anwenden, wie Du magst.

  • Rezept für Arganöl-Peeling mit Kaffee

    Rezept für Arganöl-Peeling mit Kaffee

    Ein unschlagbares Duo: Kaffe und Arganöl! Daraus kannst Du Dir ein tolles Peeling für Gesicht und Körper mischen. Mische dafür 6 Teelöffel warmes Kaffeepulver (am besten frisch gemahlen), einen Teelöffel Honig und einen Teelöffel Arganöl miteinander und massiere es sanft auf der Haut ein. Wenn Du Zeit hast, kannst Du das Peeling 20 Minuten einwirken lassen. Spüle es danach mit warmen Wasser ab.