你的购物篮

您的购物车目前是空的。

回到商店

Kaufe ein Produkt.
Pflanze einen Baum.

 

Entdecke unser Sortiment

 

Mittlerweile dürfte es jedem Menschen bekannt sein – unser Planet und das Klima verändern sich.

Die Bevölkerung wächst, die Nachfrage an Rohstoffen und Konsumgütern nimmt stetig zu und die Fristen der formulierten Ziele zum Schutz der Umwelt und des Klimas werden in der Regel nicht eingehalten.

Es scheint paradox. Obwohl es wahrlich nicht als neues Phänomen bezeichnet werden kann, gilt der Klimawandel als eine der schwierigsten Aufgaben unserer Zeit und eine Lösung ist nicht in Sicht.

Dabei führt die voranschreitende Erwärmung des Klimas nachweislich zu einer Häufung klimabedingter Naturkatastrophen, wie anhaltende Dürren, Waldbrände und extreme Wetterlagen. Wissenschaftler*innen weltweit sind sich einig – der Grund dafür ist der Ausstoß von Gasen wie Kohlenstoffdioxid CO2 und Methan CH4, welche zu einer Verschärfung des natürlichen Treibhauseffekts und folglich zu einer Erwärmung der Atmosphäre führen.

 

 

Treibhausgase reduzieren – Ja! Aber reicht das?

Die Reduktion klimaschädigender Gase ist bereits beschlossene Sache.  Allerdings lässt sich aktuell über den Umfang der getroffenen Maßnahmen, die Strategien zur Umsetzung und somit die Erfolgschancen durchaus diskutieren.

Neben der Praxis der Treibhausgaseinsparung gibt es zusätzlich eine weitere Möglichkeit das Voranschreiten des Klimawandels zu verlangsamen. Könnte die Lösung möglicherweise in der Natur selbst liegen? Realistisch betrachtet leider nicht. Wenn wir das Klimaproblem lösen wollen, müssen wir als Menschen umdenken. Der bewusste Konsum nachhaltiger Produkte sowie das Besinnen auf den Wert endlicher Ressourcen spielt dabei eine wichtige Rolle.

 

 

Die Erde regeneriert sich selbst – nur leider nicht schnell genug.

Zumindest besitzt unsere Erde Selbstschutzmechanismen. Ozeane, Böden und Wälder sind selbst die größten Klimaschützer, da sie große Mengen Kohlenstoff über Jahrhunderte binden können. Besonders tropische Regenwälder und Mangroven leisten einen enormen Beitrag zur Speicherung von Kohlenstoff.

Es gilt also, die Tendenz umzukehren und den enormen Wert einer gesunden Umwelt zu honorieren. Umweltverschmutzungen durch verschiedenste Industrien, intensivierte Landwirtschaft und die Rodung unserer Wälder, z.B., um auf die global steigende Nachfrage nach Fleisch, Fisch und Palmöl reagieren zu können, machen es dem Planeten allerdings unmöglich, mit der voranschreitenden Klimakrise Schritt zu halten.

An dieser Stelle knüpfen gemeinnützige Organisationen, wie unser Partner „Eden Reforestation Projects“, mit weitreichenden Wiederaufforstungskampagnen an!

 

 

Unsere Lösung

"Eden Reforestation Projects" und Satin Naturel

Durch die enge Zusammenarbeit mit „Eden Projects“ haben wir nun die Möglichkeit, an einem aus unserer Sicht sehr sinnvollen Projekt mitzuwirken. Die Mangrovenwälder des Lamu Countys, an der Nordküste von Kenia, sind neben dem Binden von CO2 für eine Vielzahl positiver Effekte auf Umwelt und Bevölkerung verantwortlich.

Mangrovenwälder stellen einen eigenen, sehr speziellen Lebensraum dar, welcher sowohl Säugetiere und Vögel als auch Fische und viele andere Meereslebewesen beherbergt. Der Ursprung verschiedener Nahrungsketten findet sich hier – somit sind Mangroven für das Überleben von Mensch und Tier in Küstenregionen sehr wichtig. Diese Artenvielfalt gilt es zu schützen.

Mangroven gelten außerdem als Übergang zwischen den Ökosystemen Küste und Ozean, indem sie eine natürliche Barriere zwischen ihnen bilden. Dadurch verringern sie Bodenerosion und schützen andererseits vor Überflutungen. Gleichzeitig bewahren sie Korallenriffe vor der Verschüttung durch abgetragenes Bodenmaterial.

Neben Umwelt- und Artenschutz strebt dieses nachhaltige Projekt allerdings auch an, Menschen in der lokalen Umgebung eine echte Perspektive zu bieten: Es wird Aufklärungsarbeit geleistet, die die Wichtigkeit natürlicher Ressourcen vermittelt. Darüber hinaus entstehen durch das Pflanzen und Pflegen der neuen Waldgebiete langfristige Arbeitsplätze mit fairer Entlohnung, die das Abwandern in große Städte verhindern und letzten Endes auch die Entwicklung ländlicher Regionen vorantreiben.

 

 

Dein Anteil am Erfolg des Projektes

Wir von Satin Naturel haben uns verpflichtet, einen Teil aller Umsätze durch den Verkauf unserer Bio-Naturkosmetik in dieses Projekt einfließen zu lassen.

Heißt im Klartext, dass Du das Projekt mit dem Kauf unserer Produkte direkt unterstützt. Immer dann, wenn Du ein Produkt auswählst und auf Bestellen klickst, pflanzt Du einen Baum. So einfach ist das!

Satin Naturel sieht in den Wiederaufforstungsprojekten von „Eden Projects“ eine großartige Perspektive für eine grünere und fairere Zukunft. Schützen wir die vorhandenen und sorgen für das „Comeback“ bereits verlorener Waldgebiete, so tragen wir direkt zu einer deutlichen Verlangsamung des menschgemachten Klimawandels bei. Wir haben deshalb bereits im August eine Initiativspende von einer Million Bäumen getätigt und den Ball somit ins Rollen gebracht. Das Ziel unseres Engagements ist, mit Deiner Hilfe die unglaubliche Zahl von mindestens fünf Millionen gepflanzten Bäumen zu erreichen.

Wir sagen Danke für Deine Unterstützung!