你的购物篮

您的购物车目前是空的。

回到商店

5 Anwendungstipps für Mandelöl

by Satin Naturel |

Es wird aus der getrockneten Frucht des Mandelbaums hergestellt: das wertvolle Mandelöl.

Der reichhaltige Mix aus allerbesten Inhaltsstoffen macht das Öl zu einem wahren Beauty-Wunder:
Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren sowie Ölsäure lassen es tief in die Haut eindringen und dort ihre Schutz- und Pflegewirkung entfalten. Außerdem enthält Mandelöl feuchtigkeitsspendende Linolsäure, die zudem einen leichten UV-Schutz aufbauen kann. Die enthaltene Palmitinsäure trägt dazu bei, den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zu erhalten oder wiederherzustellen.

Im Mandelöl sind auch viele gute Vitamine enthalten: Vitamin A schützt die Zellen und unterstützt eine stetige Erneuerung. Vitamin B hilft bei der Kollagenproduktion, Vitamin D ist gut für das Immunsystem. Vitamin E ist eine wichtige Antioxidans und wirkt der Zell- und somit auch der Hautalterung entgegen.

Diese gesunde Mischung ergänzen noch verschiedene Mineralstoffe: Hautschützendes und entzündungshemmendes Kalzium sowie das für Zellen und Muskeln wichtige Magnesium sind im Mandelöl enthalten. Dazu kommt noch Kalium, welches als Schutzbeauftragter für Herz und Gefäße agiert. 

Im Folgenden zeigen wir Dir 5 tolle Einsatzmöglichkeiten für Mandelöl:

 

Mandelöl als Augenpflege

Stress, Schlafmangel und ein allgemein ungesunder Lebensstil können dafür verantwortlich sein, dass Du dunkle Schatten unter den Augen bekommst. Oft ist die Haut dazu noch sensibel und sehr dünn, wodurch sie leichter Falten bekommt. Ein natürlicher Helfer gegen diese Probleme ist Mandelöl, das Du wie eine Creme direkt unter den Augen aufträgst und sanft einklopfst. Schon 1 bis 2 Tropfen reichen hierfür aus. Am besten wirkt diese „Kur“, wenn Du das Öl täglich vor dem Schlafengehen verwendest. So können die wertvollen Inhaltsstoffe über Nacht einwirken und Deine sensible Haut schöner machen.

 

Mandelöl gegen Dehnungsstreifen

Wenn die Haut sehr gedehnt bzw. das Bindegewebe stark strapaziert wird, können sog. Striae entstehen. Das sind die Dehnungsstreifen, die Du z. B. während und nach einer Schwangerschaft entwickeln kannst. Auch bei Übergewicht oder zu viel Sport können diese Hautschäden auftreten.

Ein hervorragendes natürliches Mittel, Dehnungsstreifen vorzubeugen oder sie zu lindern, ist Mandelöl. Es ist besonders hautfreundlich und hilft bei der Pflege und Regeneration von empfindlicher und zum Austrocknen neigender Haut. Massiere es an den betroffenen Stellen etwa 5 bis 10 Minuten mit kreisenden Bewegungen ein.

Für die Behandlung von Dehnungsstreifen kann das Mandelöl auch mit Rizinusöl gemischt werden, dann wird es noch intensiver.

 

Mandelöl gegen Akne

Störende Akne-Pickel, Mitesser und fettige Haut kannst Du ebenfalls mit Mandelöl behandeln. Durch seine Fettsäuren, die Fett und Verschmutzungen abtransportieren, kann es das Hautbild verfeinern – und das nicht nur im Gesicht, sondern auch im Brust-, Schulter- und Rückenbereich. Das Öl reinigt porentief und repariert Hautschäden schnell und zuverlässig.

Ab und an kannst Du das Mandelöl auch dazu benutzen, Dir eine reinigende Anti-Pickel-Maske damit zu machen. Dazu brauchst Du einen Apfel. Schäle und entkerne ihn, püriere anschließend das Fruchtfleisch. Nun gibst Du 30 Milliliter Mandelöl und ein Eigelb hinzu. Vermische alles gut und trage die Maske auf die unreinen Hautstellen auf. Entspanne Dich ca. 30 Minuten und wasche die Maske mit warmen Wasser ab.

 

Mandelöl als Make-up-Entferner

Ein Öl – so viele Anwendungsmöglichkeiten! Sogar als sanften Make-up-Entferner kannst Du Mandelöl einsetzen. Da es ein leichtes Öl ist, ist es kaum schmierig. Es öffnet die Poren, entfernt Schminke und hinterlässt eine schöne, gesunde Haut.

Die Anwendung ist einfach: Massiere ein paar Tropfen Mandelöl in Deine Gesichtshaut ein und entferne das Make-up mit einem Waschlappen oder Kosmetiktuch. Es kann sogar wasserfeste Mascara entfernen.

 

Mandelöl für schöne Haare

Das natürliche Öl enthält einen Mix an Vitaminen und Mineralstoffen, die Deine Haare lieben werden: Er versorgt Deine Mähne mit allen wichtigen Nährstoffen und kann so vor Haarausfall schützen. Weiterhin wird die Gesundheit Deiner Kopfhaut unterstützt, wodurch auch das Haarwachstum indirekt angeregt wird. Mandelöl spendet Feuchtigkeit, bändigt Spliss, repariert brüchiges, sprödes Haar und schenkt ihm neuen Glanz.

Massiere das Öl regelmäßig in Kopfhaut und Haare ein, um von dem Wundermittel zu profitieren. Übrigens: Was für die Haare gut ist, ist auch für Wimpern und Augenbrauen gut. Wenn Du magst, kannst Du die feinen Härchen mit Mandelöl pflegen. Gibst dazu ein bisschen Öl auf eine gereinigte Mascara-Bürste oder ein Wattestäbchen und behandle Wimpern und Brauen damit.

 

 

Stephanies Tipp

Parallel zu der Pflege mit Mandelöl kannst Du Dich auch von Innen damit behandeln – indem Du Mandeln isst! Sie senken mit ihren mehrfach ungesättigten Fettsäuren den Cholesterinspiegel und verringern das Risiko für die Entstehung von Herzinfarkten, Magen- und Prostatakrebs. Außerdem sorgen sie für eine reine Haut und sind der ideale Snack bei Diäten.

评论(0)

发表评论