1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bewertungen: 54, Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...

Und es geht schon wieder los… das darf doch wohl nicht wahr sein – schon wieder ist ein Jahr vorbei und die Advents- und Weihnachtszeit bricht an. Jetzt ist natürlich wieder viel zu tun: Vorbereitungen treffen, das Haus dekorieren, den richtigen Weihnachtsbaum finden, Geschenke aussuchen und kaufen, Plätzchen backen, auf allen möglichen Weihnachtsfeiern tanzen, Weihnachtsmärkte besuchen, Glühwein trinken. Uff! Das kann ganz schön in Stress ausarten – und das, obwohl die Weihnachtszeit eigentlich besinnlich und ruhig sein soll. Damit Du durchschnaufen und die Vorweihnachtszeit genießen kannst, geben wir Dir hier ein paar Ideen für Weihnachtsgeschenke – und Tipps, wie Du den Dezember ruhig überstehst.

Tipps für persönliche Weihnachtsgeschenke

  • Naturkosmetik
    Der Vorweihnachtsstress macht sich auch an der Haut bemerkbar: der Teint kann fahl werden, die Haut spannt, schuppt und ist trocken. Sie sehnt sich nach Extra-Pflege – und der Körper nach Entspannung.
    Diesen Bedürfnissen kommt unsere Naturkosmetik nach. Sie lässt sich super als Rundum-Wohlfühlpaket verschenken!
    Wie wäre es mit einem Wellness-Paket bestehend aus unseren Bio-Badezusätzen (z.B. den Bio-Badepralinen „Oase der Sinne“), der schwarzen Peel-Off-Maske, unserem Hyaluronsäure-Serum und einem natürlichen Öl (z.B. Bio-Arganöl Fair Trade)?
    Für die Extra-DIY-Note kannst Du in ein Heft oder Notizbuch per Hand Rezepte schreiben, was man mit dem Öl machen kann! Sieh Dich dazu gerne in unserem Blog um – in beinahe jedem Artikel findest du tolle Rezepte für Masken und Cremes zum Selbermachen!Das Heft kannst Du noch weiter personalisieren, indem Du immer mal wieder etwas ganz Persönliches auf die Seiten schreibst. Das können beispielsweise Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse sein, die Texte eurer Lieblingssongs oder eure lustigsten Zitate und Anekdoten.Wir garantieren Dir, dass dieses Geschenk sehr gut ankommen wird! Und damit es auch optisch „bombe“ aussieht, kannst Du alle Artikel in einem schönen Geschenkkarton verpacken, auf dessen Boden Du Kunstschnee einfüllst.
  • Gemeinsame Zeit
    Wenn Du mal ehrlich bist… Materielles besitzen wir alle genug, oder? Viel wertvoller ist es, Zeit miteinander zu verbringen und Erinnerungen zu produzieren. Ein tolles Weihnachtsgeschenk kann daher auch ein besonderes Event oder Erlebnis sein, das man zusammen besucht: ein spezielles Dinner (Opern-Dinner, Krimi-Dinner, Abba-Dinner, Dinner in the dark), ein actionreiches Event (Quad-Tour, Bungee Jumping, Fallschirmspringen) oder einen coolen Workshop (Parfum selber machen, Pralinen selber machen, spezieller Kochkurs).
    Toll ist auch gemeinsame Entspannung mit einem Wellness-Wochenende in einem Hotel oder einem Nachmittag in der Therme mit Anwendungen.

Weitere Ideen für besondere Geschenke findest Du auch in unseren Blog-Beiträgen zum Muttertag und Valentinstag – denn viele Geschenkideen sind unabhängig von der Jahreszeit oder dem Anlass.

Stressfrei shoppen

Solltest Du dennoch etwas Anderes schenken wollen, empfehlen wir Dir, Geschenke über das Jahr verteilt zu kaufen. Das klappt natürlich nur mit nicht-verderblichen Gütern. Aber immer, wenn Du etwas Passendes in der Stadt oder in einem Online-Shop entdeckst: Nimm es mit oder bestelle es! Dann musst Du es nur noch daheim an einem Ort verstecken, an dem es nicht von anderen gefunden werden kann – und zack, kannst Du es zu Weihnachten oder einem anderen Anlass wieder herausholen. Allerdings solltest Du Dir den Ort gut merken, ansonsten kann es schwierig werden … 😉

Alle Jahre wieder: Plätzchen backen

Leckere Vanillkipferln, Engelsaugen, Schokoladenplätzchen und Spitzbuben gehören ebenso zur Weihnachtszeit wie Adventskranz, Krippe und später auch der Weihnachtsbaum.

Verschiedene Sorten zu backen kann aber ganz schon an den Nerven zehren. Aber warum macht man es sich eigentlich so schwer? Es müssen nicht immer Plätzchen zum Ausstechen sein – einfacher geht es mit Plätzchenrezepten, die man schneiden oder mit den Fingern zupfen und rollen kann.

 

 

Weihnachtsdekoration einfach gemacht

Minimalismus ist im Trend! Das bedeutet: ganz bewusst auf Dekostücke verzichten. Das bedeutet nicht, dass Weihnachten nicht in die Wohnung einziehen darf – aber es müssen keine 10.000 dekorativen Einzelstücke sein. Konzentriere Dich auf das Wesentliche, wenn Du Dein Zuhause schmückst und setze auf ausgewählte größere Teile, die Du plakativ in Wohnzimmer & Co. einsetzt.

Ob man ihn als Christbaum, Weihnachtsbaum oder einfach Tannenbaum bezeichnet – er ist das Symbol für Weihnachten schlechthin und sollte eigentlich in keiner Wohnung fehlen. Allerdings spielt bei naturbewussten Personen der Umweltgedanke mit: Jedes Jahr werden Nadelbäume abgeholzt, um für einen VIP-Auftritt aufgestellt und geschmückt zu werden. Nach etwa vier Wochen ist die Paraderolle vorbei, der Baum wird abgeschmückt und entsorgt. Du kannst der Umwelt einen Gefallen tun, indem Du auf einen künstlichen Weihnachtsbaum setzt. Qualitativ hochwertige Kunstweihnachtsbäume sehe heutzutage täuschend echt aus und können Jahr für Jahr wieder verwendet werden. Auch der Preis dafür amortisiert sich schnell. Außerdem ist es ganz im Sinne der stressfreien Weihnacht: Du brauchst nicht von Händler zu Händler hetzen, um einen passenden Baum zu finden!

Passend zu diesem Thema haben wir einen Cartoon mit einem Augenzwinkern gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=-AUE4ZrMItI

Stephanies Tipp:

Gerade in der Vorweihnachtszeit bedeutet eine gute Organisation alles! Setze auf die gute alte to-do-Liste. Schreibe Dir auf, was alles zu tun ist und was Du noch besorgen musst. Auf diese Weise vergisst Du nichts und hast immer im Blick, was noch fehlt. Und außerdem macht to-do-Listen-Abhaken bekanntlich glücklich!

Auf eines solltest Du aber auch im schlimmsten Stress achten: Schaffe Dir kleine Inseln! Verbringe einen Nachmittag in der Sauna oder Therme, nimm daheim ein warmes Pflegebad und genieße hin und wieder einen selbstgemachten Kakao. Und nicht zu vergessen: Schaue Dir – eingekuschelt in Deine Lieblingsdecke – die Weihnachtsklassiker im Fernsehen oder auf DVD an!

WAS SAGST DU DAZU?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

WAS SAGST DU DAZU?

Beitragskommentare