1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bewertungen: 60, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...

Seren gelten als Must-haves in der Hautpflege. Darum setzen auch viele Frauen und sogar Männer auf die wirkstoffreichen Spezialprodukte. Sie ergänzen ihre Gesichtspflege rund um Tagescreme, Nachtcreme und/oder Augencreme durch ein feuchtigkeitsspendendes Serum. Doch warum ist dieses Kosmetikprodukt eigentlich so gut für die Haut? In diesem Artikel gehen wir dem Trend Haut-Serum auf den Grund.

Was ist ein Serum?

Fragst Du Dich, was ein Serum ausmacht und warum Du Deine tägliche Hautpflege damit ergänzen solltest? Ein Serum ist ein Beauty-Produkt mit einer besonders hohen Wirkstoffkombination. Durch die Textur können die wertvollen Inhaltsstoffe einfacher in die tieferen Hautschichten vordringen und dort intensiv und direkt wirken. Daher hat ein Serum mehr Power als eine Creme. In Kombination mit Deinen anderen Kosmetikprodukten kann es z.B. die Haut intensiv dabei unterstützen, sich optimal zu regenerieren. Durch einen regelmäßigen Einsatz kann Deine Haut schöner, strahlender und frischer werden. Kleine Fältchen werden geglättet.

Häufige Fragen zum Serum

Enthält jedes Serum mehr Wirkstoffe als eine Creme?

Wenn Du unsere Blog-Artikel verfolgst und Dich intensiv mit Kosmetik und Naturkosmetik auseinandersetzt, weißt Du schon, dass Produkt nicht gleich Produkt ist. So ist es auch beim Serum. Die Anzahl der „Zutaten“ ist offiziell nicht festgelegt. Die Konzentration der Wirkstoffe ist aber immer deutlich höher als in einer klassischen Gesichtspflege.
Fazit:
Ein Serum hat nicht unbedingt mehr Wirkstoffe als eine Creme. Sie sind jedoch stärker konzentriert.

 

Warum wirkt ein Serum besser in der Tiefe als eine Creme?

Du kannst Dir Deine Haut wie einen Schwamm vorstellen, der Wasser bzw. Feuchtigkeit sozusagen aufsaugt. Ein Serum ist so konzipiert, dass es einen hohen Wasseranteil hat. Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Vitamin C, die tief in der Haut wirken sollen, kommen durch die Rezeptur leichter ans Ziel.
Doch Achtung: Es gibt auch ölhaltige Seren (z.B. mit Ceramiden, Vitamin E oder Arganöl). Sie dienen dazu, den Teint ganz fix und nur oberflächlich zu verbessern. Das Hautgefühl wird gleichzeitig optimiert.
Fazit: Wasserliebende Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und Vitamin C wirken am besten in einer leichten und ölfreien Textur – so wie es beim Serum ist. So können sie besser und tiefer in die Haut vordringen.

 

Ersetzt ein Serum eine Gesichtscreme?

Ein Serum ist so angelegt, dass es die tägliche Pflegeroutine unterstützt und ergänzt. Da es in die Tiefe vordringt und meist keine rückfettenden Inhaltsstoffe besitzt, deckt es in der Regel nicht den „Nährstoffbedarf“ Deiner Haut. Beide Kosmetikprodukte sollten immer zusammen angewendet werden. Ausnahme: Hauttypen, die zu einem öligen und fettigen Hautbild neigen. Wenn fettige Substanzen die Haut irritieren, kann oft schon ein Serum als Pflege ausreichen.
Fazit: Ein Serum sollte in der Regel nicht als „Einzelkämpfer“ eingesetzt werden. Es ist eher als eine Art Beauty-Booster zu verstehen.

 

Eignen sich Seren für jeden Hauttyp?

Es gibt verschiedene Arten von Seren, die jeweils einen anderen Zweck erfüllen. So sind u.a. Anti-Aging-Seren auf dem Markt, Seren, die dem UV-Schutz dienen oder intensive Feuchtigkeit spenden sollen.
Fazit: Seren ergänzen die Basis-Gesichtspflege. Sie können und sollen mit den gewohnten Cremes für den Tag und/oder die Nacht, die auf Deinen Hauttyp abgestimmt sind, kombiniert werden.

 

 

Wie wird ein Serum angewendet?

Reinige Deine Haut wie gewohnt. Wenn Schmutz und Make-up beseitigt sind, ist Deine Haut besonders aufnahmefähig für reichhaltige Wirkstoffe. Trage nun das Serum auf und klopfe es mit den Fingerspitzen sanft in die Haut ein. Gib dem Serum genügend Zeit, um in Deine Haut einzuziehen. Im Anschluss cremst Du Dein Gesicht mit  Deiner Tages- oder Nachtpflege ein (Tipp: unsere Bio Hyaluronsäure Anti Falten Creme).
Fazit: Ein Serum gehört sozusagen an die Pole Position der Gesichtspflege nach der Reinigung.

 

Gibt es Seren von der Naturkosmetikmarke Satin Naturel?

Wir von Satin Naturel haben für Dich vier tolle Seren konzipiert, die Deine Haut verwöhnen und intensiv pflegen.

Unser Bio Hyaluronsäure Serum Konzentrat bietet Dir natürliche, hochwertige und extra hoch dosierte Anti-Aging-Pflege. Es führt Deiner Haut intensive Feuchtigkeit und wertvolle Wirkstoffe zu, ohne sie dabei zu reizen oder zu überpflegen. Weiterhin glättet das Hyaluronsäure-Serum sofort nach der Anwendung Falten in der obersten Hautschicht. Da es in die tiefen Hautschichten vordringt, regt es die körpereigene Bildung von Hyaluronsäure an und polstert Falten in der Tiefe auf.


Außerdem haben wir ein
Bio Retinol Serum für Dich entwickelt. Dieses Vitamin A-Serum optimiert das Erscheinungsbild Deiner Haut, indem es die Struktur der unteren Hautschichten verfeinert sowie Deine Haut strafft und glättet. Es stimuliert die Produktion von Kollagen und regt die Zellneubildung an.

Das Bio Vitamin C Serum füllt den Vitamin C-Speicher Deiner Haut auf und schützt sie mit antioxidativen Eigenschaften vor Schäden durch UV-Strahlung und freie Radikale. Zudem steigert es die Kollagenproduktion, woraus eine straffere Haut resultieren kann. Bei einer regelmäßigen Anwendung wird das Erscheinungsbild der Haut ebenmäßiger. Hyperpigmentierung und Unebenheiten werden ausgeglichen.

Eine besondere Art des Serums, das sich nicht an die Haut wendet, ist unser Bio Wimpernserum.
Es pflegt Augenbrauen und Wimpern, macht sie stark und widerstandsfähig. Zudem sorgt es für ein schnelleres und besseres Wachstum.

Fazit: Satin Naturel bietet Dir eine schöne Auswahl an Seren mit verschiedenen Wirkweisen – und das ganz natürlich ohne schädliche chemische Zusatzstoffe. Die Seren sind bio, vegan und ohne Tierversuche hergestellt.

Stephanies Tipp:

Hast Du schon den Beauty-Trend Gesichtsroller mitbekommen? Er ist 2018 aus Asien zu uns herübergeschwappt. Dort werden Roller aus Jade oder Rosenquarz schon seit Jahrhunderten für die Gesichtspflege und in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) genutzt. Mit den Beauty-Rollern (die derzeit auch in den sozialen Netzwerken rauf- und runtergepostet werden) lässt sich das Gesicht gezielt massieren. Schwellungen und Muskelverspannungen werden dadurch gelindert. Die Durchblutung wird angeregt, Wirkstoffe können noch besser in die Haut eindringen. Du kannst Dein Serum entweder mit dem Roller in die Haut einarbeiten oder es nach der Massage auftragen.

WAS SAGST DU DAZU?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

WAS SAGST DU DAZU?

Beitragskommentare

  1. Liebe Stephanie
    Echt schöner Blog Eintrag!

    Eine Frage hätte ich da:
    Darf ich mit 20 eure Serum und Cremes nutzen?
    Ich habe mir euer Hyaluron Serum bestellt was heute ankommen wird, und nun bin ich mir unsicher ob ich diese überhaubt nutzen darf mit meinen 20Jahren.
    Zudem muss ich noch dazu sagen habe ich für mein alter tiefe lachfalten..

    Mit Freundlichen Grüßen
    Laura Gorgs

    • Liebe Laura,

      vielen Dank für Dein Kompliment, wir schätzen es wirklich sehr!
      Eine junge Haut benötigt vielleicht noch nicht so viel Unterstützung wie eine reifere Haut, aber Feuchtigkeit hat uns noch nie geschadet;-)
      Das Hyaluronsäure Serum ist ein Feuchtigkeitsspender- und binder und wirkt unterstützend.
      Tägliche Anwendung ist empfehlenswert, je eher man damit anfängt umso besser – Vorbeugung ist hier das Wichtige!

      Wenn Du weitere Fragen hast, wende Dich bitte an unseren engagierten Kundenservice info@satinnaturel.com, der Dir sehr gerne immer wieder Auskunft geben kann.

      Viele herzliche Grüße
      Dein Satin Naturel Team

  2. Hallo Stephanie,

    ein sehr schöner und informativer Bericht! Ich habe das Hyaluron- und Retinolserum und bin von beiden sehr begeistert. Kann ich die Produkte auch kombinieren, d.h. nacheinander auftragen oder sollte man das lieber nicht tun? Vielen Dank für eine Info, vlG, Elke

    • Liebe Elke,

      vielen Dank für Deine netten Worte, es freut uns, dass Dir Stephanie’s Beitrag gefallen hat:-)
      Wir raten die Seren getrennt anzuwenden, das Hyaluronsäure Serum morgens und das Retinol Serum, wegen seinem Hauptwirkstoff, der nicht lichtstabil ist, abends.
      Wenn Du weitere Fragen hast, wende Dich bitte an unseren engagierten Kundenservice info@satinnaturel.com, der Dir sehr gerne immer wieder Auskunft geben kann.

      Viele herzliche Grüße
      Dein Satin Naturel Team