Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist momentan leer.

Zurück zum Shop

Das Satin Naturel-Naturkosmetik-ABC: Teil 2, N bis Z

by Satin Naturel |

Hast Du schon den ersten Teil unseres Naturkosmetik-ABCs gelesen?
Jetzt geht es weiter mit den Begriffen N bis Z.

 

N wie Natürliche Anti-Falten-Mittel

Falten verleihen einem Gesicht Charakter, machen es interessant. Doch meist sind es leider nicht nur sympathische Lachfältchen, die sich im Gesicht finden. Gerade Zornesfalten zwischen den Augen oder Marionettenfalten können das Gesicht mitunter streng und abgespannt wirken lassen. Auch wir von Satin Naturel können die Zeit, die zarte Linien oder starke Furchen in der Haut hinterlässt, nicht aufhalten oder zurückdrehen. Aber wir können die Entwicklung und Ausprägung mit unseren naturkosmetischen Produkten mildern. Arganöl, Aloe Vera Gel, Kokosöl, Mandelöl und Jojobaöl – alle stecken voller natürlicher Anti-Aging-Power!


Weitere Tipps gegen Falten findest Du in unserem Blog-Artikel: „Falten: Wie sie entstehen und wie Du sie lindern kannst“
https://satinnaturel.com/blogs/news/falten-entstehung-und-linderung/

 

O wie Organ

Ja, nicht nur Herz, Magen oder Lunge sind Organe - sondern auch Deine Haut, die sogar das größte Organ ist, das Du hast. Bei einem Erwachsenen weist es eine äußerst ansehnliche Oberfläche von 1,5 bis 2 Quadratmetern auf und macht rund 20 % des Gesamtkörpergewichts aus. Unvorstellbar, oder? Die Haut hat wichtig Aufgaben: Sie ist ein Sinnesorgan, zeigt Gefühle, ist der Spiegel Deiner Gesundheit, sie schützt Dich, spielt eine bedeutende Rolle für den Stoffwechsel und den Wärmehaushalt. Da Deine Haut so gut auf Dich aufpasst, solltest Du ihr auch Aufmerksamkeit schenken und sie gewissenhaft pflegen. Am besten mit Naturkosmetik, die ganz ohne schädliche Inhaltsstoffe daherkommt.


"Mehr zum Thema: „Hauttyp: Welcher bin ich?“
https://satinnaturel.com/blogs/news/hauttyp-welcher-bin-ich/

"Die Haut: Was Du über Dein größtes Organ noch nicht wusstest“
https://satinnaturel.com/blogs/news/wissenswertes-ueber-die-haut

 

P wie Pfefferminzöl

Ätherisches Pfefferminzöl riecht nicht nur lecker und erfrischend, sondern es tut ganz schön viel für Deinen Körper: Klassisch kannst Du es anwenden, um Spannungskopfschmerzen und Migräne zu lindern. Auch Muskelschmerzen und Rheumabeschwerden verbessern sich durch den Gebrauch von Pfefferminzöl. Schwere und geschwollene Beine werden wieder munter, wenn Du ein entspannendes Fußbad nimmst, dem Du 10 Tropfen des ätherischen Öls zugibst. Gut ist es auch, um Erkältungsbeschwerden zu lindern. Der kosmetische Nutzen liegt ganz klar in der Bekämpfung von Akne und unreiner Haut, in der natürlichen Aufhellung von Pigment- und Altersflecken sowie Narben. Außerdem erfrischt das Öl Deine Kopfhaut und belebt sie, wenn Du Pfefferminzöl Deinem Shampoo beimischst. Auch Nagelpilzinfektionen klingen mit dem Öl sehr schnell ab.

 

Q wie Quälerei

Genauer gesagt Tierquälerei. Denn Tierversuche, wie sie leider häufig für kosmetische Produkte gemacht werden, sind nichts anderes als das. Wehrlose Tiere werden dabei eigens für Forschungszwecke gezüchtet und in Käfigen gehalten, um an ihnen bestimmte Tests durchzuführen. Dieses sollen die Wirkung und Nebenwirkungen von Kosmetik oder kosmetischen Inhaltsstoffen belegen. Beim sogenannten Hautreizungstest werden Kaninchen und Meerschweinchen bestimmte Substanzen auf die Haut aufgetragen oder unter die Haut gespritzt, um zu sehen, ob sich Allergien bilden. Oft kommt es bei den Tieren dabei zu schmerzhaften Entzündungen. Die Wirkung von Haarspray und die Verträglichkeit an den Augen werden getestet, indem man es Kaninchen mitten ins Auge sprüht. Oder sie bekommen eine Testsubstanz ins Augen geträufelt, um Schäden wie Entzündungen oder schwere Schädigungen zu beobachten und auszuwerten. Und das sind nur einige Beispiele des traurigen Schauspiels. Wir von Satin Naturel können uns nicht damit identifizieren. Daher nutzen wir in unserer Kosmetik nur tierversuchsfreie Inhaltsstoffe. Für unsere Produkte kommen keine Tiere zu Schaden.


Mehr zum Thema Tierversuche und vegane Kosmetik gibt es hier: "Vegane Kosmetik: Wie Du sie erkennst und warum sie die Welt besser macht“ https://satinnaturel.com/naturkosmetik/vegane-kosmetik/

 

R wie Rizinusöl

Meist ist es nur als natürliches Abführmittel bekannt: Rizinusöl, welches aus den Samen, die die Kapselfürchte des Rizinusstrauchs beherbergen, durch Pressung gewonnen wird. Dabei hat es auf die Haut auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Es glättet und schützt sie und fördert die Kollagenproduktion. So heilen Hautverletzungen aller Art schneller. Das gilt auch für Hautprobleme wie Akne, Schuppen oder Flechten. Auch Pigment- sowie Altersflecken und Warzen lassen sich mit Rizinusöl effektiv behandeln. Es schenkt brüchigem, sprödem Haar neuen Glanz, überzieht jedes einzelne Haar mit einem Schutzfilm und spendet ihm viel Feuchtigkeit. Weiterhin hilft es, Finger und Fußnägel stark und strapazierfähig zu machen.


Was Rizinusöl noch alles kann und wie Du es am besten anwendest, verraten wir Dir in unserem Blog-Artikel: „Rizinusöl: Nicht nur in der Medizin, auch in der Hautpflege grandios“ https://satinnaturel.com/blogs/news/rizinusoel-haut-pflege/

 

S wie Sonnenschutz

Du glaubst nicht, wie viel „Mist“ in chemischen Sonnenschutzmitteln, also denen, die du in der Drogerie kaufen kannst, enthalten sein kann! Oxybenzon und Retinylpalmitat agieren als echte Reizstoffe und können Allergien auslösen. Und nicht nur das: Sie können zu Zellschädigungen und sogar Hautkrebs führen. Und das, obwohl sie die Haut eigentlich davor schützen sollen. Weiterhin unter Beobachtung seitens der Krebsforschung stehen die UV-Filterstoffe Titanoxid und Zinkoxid, die in vielen Sonnenschutzmitteln enthalten sind. Sie können in die DNA eingreifen. Der UV-Absorber Ethylhexyl ist hormonell wirksam, kann Allergien auslösen und krebserregend sein. Was kannst Du tun, um Deine Haut vor der Sonneneinstrahlung zu schützen und dabei nicht neue Probleme heraufzubeschwören? Alternativen sind mineralische Bio-Sonnencremes und Öle, die einen natürlichen Lichtschutzfaktor besitzen. Dazu gehören z. B. Kokosöl und Mandelöl.


Genauer erklären wir Dir alles in unserem Artikel: "Chemische Sonnenschutzmittel und ihre natürlichen Alternativen“ https://satinnaturel.com/blogs/news/chemische-sonnenschutzmittel-und-ihre-natuerlichen-alternativen/

 

T wie Teebaumöl

Aus den Blättern des bis zu sieben Meter hoch werdenden Teebaums wird durch Wasserdampfdestillation das wirkungsvolle Teebaumöl gewonnen. Es hat eine außerordentliche Wirkung gegen Viren, Pilze und Bakterien, kann Erkältungen, Akne und sogar Mundgeruch bekämpfen. Es lindert die Beschwerden, die Insektenstiche mit sich bringen und hilft im Kampf gegen Milben, Läuse, Flöhe und Zecken. Und auch der hygiensche Haushalt profitiert davon.

 

 

U wie Umwelt

In vielen herkömmlichen Kosmetikprodukten werden Kunststoffe als Schleifmittel, Bindemittel, Füllmittel oder Filmbildner eingesetzt. Sie kommen dort in flüssiger oder gelartiger Form vor, aber auch partikulär als Mikroplastik (z. B. die kleinen Kügelchen in Peelings und Zahnpasta). Diese Substanzen haben eine verheerende Wirkung auf die Umwelt: Die Mikroplastik-Partikel sind meist unlöslich. Sie gelangen aus dem Abwasser in die Umwelt bis hin in die Meere und richten dort große und teils sogar unabsehbare Schäden an. Sie sind leicht und schwimmen auf der Meeresoberfläche. Meeresbewohner nehmen sie auf, indem sie sie mit ihrer eigenen Nahrung verwechseln oder andere kleine Tierchen essen, die bereits die Plastikteilchen konsumiert haben und in sich tragen. Plastik wirkt aufgrund seiner physikalischen und chemischen Eigenschaften wie eine Art Magnet für hochgiftige Schadstoffe (z. B. Pestizide). An den Kunststoffpartikeln sind von Forschen bis zu tausendfach höhere Schadstoffkonzentrationen gefunden worden als im Umgebungswasser. Und das hat natürlich Auswirkungen auf die Meeresorganismen: Physiologische Störungen, Tumorbildung und erhöhte Sterberaten gehen auf die Rechnung von Plastik aus Kosmetika. Nicht nur Tieren und Umwelt wird damit geschadet, auch wir Menschen nehmen diese Mikroplastik auf, indem wir z. B. Fische essen. Langzeitfolgen bei uns können sein: Allergien, Fettleibigkeit, Unfruchtbarkeit, Herzerkrankungen und Krebs.
Gibt es Alternativen zu Kosmetikprodukten mit Mikroplastik? Ja! Wir raten Dir ganz klar zur Nutzung von Naturkosmetik. Wir bei Satin Naturel verzichten bewusst auf diese schädlichen Zusatzstoffe.

 

V wie Vera, Aloe

Wir sprechen hier natürlich von Aloe Vera, der „echten Aloe“. Sie ist eine der ältesten und bekanntesten Heilpflanzen der Welt. Ihr Blattmark enthält 200 Wirkstoffe, darunter Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe und Aminosäuren, ätherische Öle und Salicylsäure. All diese machen das Aloe Vera Gel zu etwas ganz Besonderem: Es wirkt entzündungshemmend, antiviral und antibakteriell auf die Haut und bekämpft sogar Pilze. Außerdem eliminiert es freie Radikale, hilft dabei, neues Kollagen zu bilden und spendet unsagbar viel Feuchtigkeit.


Wenn Du mehr über die Kraft dieses natürliche Antibiotikums erfahren möchtest, dann schau in diesen Beitrag vorbei: "Aloe Vera: Was diese Wunderpflanze alles kann“
https://satinnaturel.com/blogs/news/aloe-vera-wunderpflanze-fahigkeiten/

Einen spannenden persönlichen Erfahrungsbericht über die Anwendung des Gels findest du hier:
"Aloe Vera Gel bei sensibler Haut und Rosazea: Ein persönlicher Erfahungsbericht“
https://satinnaturel.com/blogs/news/aloe-vera-gel-bei-sensibler-haut/

 

W wie Wasser

Natürlich spielt auch Wasser in der Naturkosmetik eine Rolle – und zwar als Badewasser! Mit unseren Bio Badepralinen macht Baden gleich doppelt so viel Spaß. Shea- und Kakaobutter, Fruchtextrakte, essentielle Öle und Blütenblätter pflegen Deine Haut streichelzart und hüllen sie in einen zarten, angenehmen Duft.

 

X wie X-tra

Unser Extratipp für Dich ist Kaffee! Wir von Satin Naturel stellen zwar keinen Kaffee her, aber er harmoniert ziemlich gut mit unserem Angebot an Kosmetikartikeln. Das Getränk, das eines der beliebtesten der Deutschen ist, kann mehr als nur den Geist beleben und gut schmecken! Innerlich und äußerlich angewendet, hat Kaffee eindeutig positive Auswirkungen auf Haut und Haare. Neugierig? Wir erklären Dir alles und geben Dir coole Rezepte für Deinen persönlichen Kaffee-Wellnesstag: „Kaffee und natürliche Öle: Pflegebooster für Haut und Haare!“ (https://satinnaturel.com/blogs/news/kaffee-und-natuerliche-oele/)

 

Y wie Yoga

Ja, sogar für das „Y“ haben wir einen Begriff in unserem Satin Naturel Naturkosmetik ABC gefunden! Auch wenn er zugegebenermaßen nicht direkt etwas mit Kosmetik zu tun hat. Jedoch finden wir, dass diese meditative Sportart im perfekten Einklang mit der Nutzung natürlicher Kosmetikprodukte steht. Yoga-Asanas machen fit und flexibel, nähren die inneren Organe und verbessern die Verdauung und Blutzirkulation im Körper. Zirkuliert dieses besser, fühlst Du Dich automatisch wohler. Ganz natürlich bekommst Du nebenbei noch einen attraktiven Teint. Regelmäßig durchgeführt, strafft Yoga Haut und Gewebe und ist daher ebenso als natürliches Anti-Aging-Mittel zu bezeichnen.

 

Z wie Zerstäuber

Damit unsere Produkte lange ihre volle Wirkung behalten, kommen sie in einem echten Violettglas mit optimalen Lichtschutz zu Dir nach Hause. Alle Öle liefern wir mit einer Pipette für punktgenaues Auftragen. Das Arganöl kommt ebenfalls mit einem Zerstäube, um das Öl großflächiger z. B. in den Haaren anzuwenden.


Wir hoffen, wir konnten Dir zeigen, was Satin Naturel für eine tolle Marke ist und wofür sie steht.


Bei Fragen kannst Du Dich immer an uns wenden!

 

 

Stephanies Tipp:

Kleine Zusammenfassung:
Achte genau darauf, welche Kosmetik Du benutzt. In vielen Produkten aus der Drogerie sind Inhaltsstoffe enthalten, die Deinem Körper schaden können. Und nicht nur das: Häufig wurde das Produkt oder einzelne Bestandteile qualvoll an Tieren getestet! Damit können wir uns nicht identifizieren und setzen daher auf Wirkstoffe, die Deinem Körper nicht schaden. Unsere Produkte sind vegan und tierversuchsfrei. Wir verzichten auf Mikroplastik, künstliche Farb- und Konservierungsstoffe und versuchen so biologisch wie nur möglich zu sein. Wir machen Natur für Dich spürbar!

Kommentare (0)

Schreib' einen Kommentar